1 / 7
Universität Konstanz

E-Mail Alias Webapplikation für die Universität Konstanz

Auftraggeber: Universität Konstanz

Node.js Server-side JavaScript Runtime Environment Angular Framework Ansible Automation Platform Docker Container Platform Kubernetes Container Orchestration System
UX & Design Entwicklung Betrieb
E-Mail Alias Webapplikation auf dem Smartphone

Universität Konstanz

Die Universität Konstanz wurde 1966 gegründet, gehört zu den Elite-Universitäten in Deutschland und zählt ca. 12'000 Studenten. Sie ist aus Tradition lebendig. Sie ist klein und wendig, schnell, flexibel und dabei hochkonzentriert, offen und extrem innovativ. Als Reformuniversität baut sie ihre Besonderheiten kontinuierlich aus. Dabei ist der Gründungsgedanke, eine Universität mit offenen Türen und kurzen Wegen zu schaffen, längst auf allen Ebenen der Hochschule sprichwörtlich.

Ausgangslage

E-Mail ist bei den Studenten und dem Personal das zentrale Kommunikationsmittel.

Um die persönlichen E-Mail Adressen und Postfächer während dem Studium aber auch lange danach noch spamfrei zu halten, kam die Universität mit dem Wunsch nach E-Mail Wegwerfadressen auf uns zu.


Herausforderungen

Die Webapplikation sollte sich nahtlos in die E-Mail Infrastruktur der Universitäts-IT und deren Single-Sign-On (SSO) Authentifizierung mit Shibboleth integrieren, einfach zu bedienen sein und die hohen Anforderungen an die Sicherheit erfüllen.

Eine weitere Anforderung war das die Applikation skalierbar ist und auch problemlos mit 100 fachen Nutzerzahlen und Datenvolumen arbeitet.

Lösung

Entstanden ist im testgetriebenen und agilen Entwicklungsverfahren eine hochperformante Singlepage-Applikation die ohne Schulung auf jedem Endgerät bedient werden kann und mehrsprachig zur Verfügung steht.

Mit der Web-Applikation können die Benutzer mit einem Klick sog. Alias E-Mail Adressen mit den Domains der Universität erstellen, die Alias E-Mail Adressen haben automatisch generierte Namen. E-Mail an diese Alias Adressen werden an das persönliche Postfach weitergeleitet. Die Benutzer können die Gültigkeit, Ablauf und Informationen zur Nutzung in der Webapplikation einstellen.

Bei der Software-Architektur wurde das Konzept von getrennten Backend- und Frontend gewählt, die Kommunikation geschieht über REST. So besteht die Möglichkeit jederzeit ein weiteres Frontend an die Software anzubinden, z.B. eine Mobile-App oder andere Authentifizierungsdienste zu nutzen.

Die Webapplikation erfüllt die strengen internen Sicherheitsrichtlinien und ist direkt an die E-Mail Infrastruktur und den Identity Provider angebunden.

Die Qualitätssicherungs, Deployment und Continuous Integration Umgebung prüft bei jeder Änderung die Softwarequalität, Sicherheit und Skalierbarkeit. Der Betrieb mit Container in einer hochverfügbaren Kubernetes Cloud stellt die serverseitige Skalierbarkeit sicher.

E-Mail Alias Webapplikation
zurück
Lars Messmer
Lars messmer

Sind Sie an weiteren Informationen zu diesem Projekt interessiert? Ich unterhalte mich gerne mit Ihnen und gebe weitere Auskünfte zu diesem Projekt.

+41 71 222 17 80

messmer@comsolit.com