1 / 7
Logo Kanton und Kantonspolizei St. Gallen

Hochverfügbares Alarmierungssystem für die Feuerwehr

Auftraggeber: Kantonspolizei St. Gallen

Docker Container Platform Kubernetes Container Orchestration System Linux Operating System Symfony Components and PHP Framework
Konzeption Entwicklung Betrieb
Hochverfügbares Alarmierungssystem für die Feuerwehr, Bild eines Funkgeräts

Im Auftrag der Kantonspolizei St. Gallen haben wir ein Alarmierungssystem mit webbasierter Oberfläche realisiert. Über die Applikation werden sämtliche Feuerwehren in den Kantonen St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden alarmiert.

Illustration Alarmierung
Alarmierbare Feuerwehren
Desktop-Vorschau des Alarmierungssystems

100% Webbasiert

In der webbasierten Oberfläche können Benutzer die Alarmierungs-Taktik und sämtliche Alarmierungsmittel wie Pager und Handy pflegen. Dabei stehen verschiedene Hilfsmittel zur Verfügung wie: Suchfunktionen, Filter, Statusanzeigen und verschiedene Auswertungsmöglichkeiten.

Illustration webbasierte Oberfläche
Alarmierbare Nummern

Alarmierungstaktik

Die Alarmierungstaktik bildet dabei genaustens die Strukturen der Feuerwehr gemäss kantonalen Vorgaben ab. Dadurch kann zusammen mit dem Einsatzleitsystem der Polizei koordiniert werden. Beispielsweise ist dies bei Strassenrettungseinsätzen nötig. Die Herausforderung bestand darin die sehr komplexe Einsatz- und Alarmstruktur, die sowohl geografische als auch hierarchische Strukturen besitzt, in einer einfach bedienbaren Oberfläche zu realisieren.

Hochverfügbares Alarmierungssystem für die Feuerwehr, Einfluss der geografischen Strukturen
Logos der involvierten Organisationen

Schnittstellen

Die Alarmierung der Einsatzkräfte erfolgt über eine Schnittstelle zur Alarmierungszentrale der Kantonspolizei, GFO und Feuerwehr wo weitere Systeme wie Einsatzleitsysteme angebunden werden.

Qualität

Bei diesem Projekt stand vor allem die Qualität, Datenintegrität und Verfügbarkeit im Vordergrund, so wurde der Programmcode mit einem sehr hohen Anteil Softwaretests, Integritätstests und weiteren Qualitätschecks abgedeckt und alle Funktionen werden bei jeder Änderung mit realen Testdaten durch getestet.

Desktop-Ansicht Qualitätscheck
Illustration hochverfügbare Infrastruktur

Hochverfügbare Infrastruktur

Die Verfügbarkeit wird einerseits durch eine hochverfügbare Infrastruktur und anderseits durch eine mehrfach redundante Überwachung der Schnittstelle und der gesamten Applikation erreicht.

zurück
Katharina Imhof
Katharina Imhof

Als Projektleiterin hat Frau Imhof das Projekt über Entwicklung und Tests bis zur Implementation begleitet.


+41 71 222 17 80

imhof@comsolit.com